Landshut Brit's Cattery
Sibirische Katzen und Neva Masquerade
English version
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Für einen Tierarzt, noch dazu mit eigener Praxis, stellt sich in der Regel nicht die Frage, ob es im Haushalt Tiere gibt, sondern nur welche und wieviel.

Da meine Frau aus einem Katzenhaushalt stammt, überließ ich ihr die Wahl einer Rassekatze, wenngleich auch die Kinder ihre Wünsche einbringen konnten. Aus rein praktischen Überlegungen meiner Frau ging Kurzhaar vor Langhaar und so einigte sich die Familie schnell auf eine "Sheba"-Katze. Nach intensiver Suche nach einem seriösen Züchter mit abgabebereiten Kitten konnten wir schließlich eine süße, kleine, 3 Monate alte BKH-Kartäuser-Katze in unseren Haushalt vereinnahmen.

Nachdem wir unsere BKH Dolly nach einem ersten Zuchtversuch schweren Herzens kastrieren mussten, stand eine Neuorientierung für unser Katzenengagement heran. Viele und lange Diskussionen und etliche Fachbücher führten uns schließlich zur Sibirischen Katze.


Nach einigen Point-Würfen mit den sogenannten Neva Masquerade Katzen erweiterten wir schnell die Farbvarianten und sind heute in der Lage sowohl Point-Katzen als auch Vollfarben-Sibirer zu züchten.


Neben dem Zuchtschwerpunkt mit der Farbe "gold", züchten wir weiterhin auch die Farben "silber" und "weiß".




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü